Die Kommunale Kraft in Nordthein-Westfalen
homeseitenstruktur
kontaktimpressum
CDU - Logologo cdu
 CDU-Warendorf
Ratsfraktion
Fraktionsmitglieder
Sachkundige Bürger
Ansprechpartner
Aus der Fraktionsarbeit
Kreistagsmitglieder
Ortsunionen
Stadtverband
Junge Union
Mittelstands-
vereinigung
Seniorenunion
Termine
Presse
Links
» Home » Ratsfraktion » Aus der Fraktionsarbeit
 

15.03.18 Pressemitteilung

 

CDU-Antrag: Straßen nach Hansestädten benennen
In den vergangenen Monaten hat sich die CDU-Ratsfraktion intensiv für die Erschließung eines neuen Baugebietes nördlich der Kardinal-von-Galen-Straße stark gemacht. Innerhalb des rund 20000 Quadratmeter großen Plangebietes werden schon bald rund 60 neue Wohneinheiten in Form von Einzel- und Mehrfamilienhäusern entstehen. „Als CDU freuen wir uns, dass bereits mit den Vorarbeiten für die Erschließung begonnen wurde“, sagt Andrea Blacha, Ratsmitglied und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU.

Willi Schöning als Vorsitzender des Umwelt-, Planungs- und Verkehrsausschusses, ergänzt: „In Anlehnung an das gegenüberliegende Hanseviertel haben wir beantragt, die zwei Zugangsstraßen nach Hansestädten zu benennen.“ Aus Sicht der CDU würde dadurch eine Verbindung zu dem bereits etablierten Wohnviertel bekundet. Als denkbare Städte könne sich die Fraktion Hameln, Soest, Rostock oder Wismar vorstellen. „Diese Straßennamen sind in Warendorf und den Ortsteilen noch nicht vergeben“, so Schöning.


Die CDU möchte die Straßen im Neubaugebiet "Nördlich Kardinal-von-Galen-Straße" nach Hansestädten benennen.

 

 
Bleiben Sie informiert
Möchten Sie regelmäßig aktuelle Informationen rund um die CDU in NRW?
Dann geht es hier
» zur Anmeldung
CDU NRW
cdu nrw
» www.cdu-nrw.de
Werden Sie Mitglied
Sie sind noch kein CDU-Mitglied, möchten es aber werden?
Dann können Sie gleich hier den Mitgliedsantrag ausfüllen, ausdrucken und an uns senden.
» zum Mitgliedsantrag
   
 
Pfeil zurueck zurück | Pfeile Seitenanfang Seitenanfang
© 2004 CDU NRW