Die Kommunale Kraft in Nordthein-Westfalen
homeseitenstruktur
kontaktimpressum
CDU - Logologo cdu
 CDU-Ortsunion Hoetmar

 
CDU Warendorf
Presse/Aktuelles
Personen
Politik für Hoetmar
Termine
» Home | » Presse
 
15.07.2018 | Pressemitteilung      

Mitgliederfrühstück der CDU
Kurz vor Beginn der politischen Sommerpause haben sich am Sonntagmorgen die Mitglieder der CDU-Ortsunion Hoetmar im Corner getroffen und Delegierte für die Kreisvertreterversammlung zur Europawahl 2019 gewählt. Zu der Versammlung, die Anfang Oktober stattfindet, wurden Andreas Brinkmann, Peter Molitor, Stephan Ohlmeier und Paul Schwienhorst entsandt. Derweil wurden Rüdiger Hartmann, Dirk Niggemann und Jutta Schulze Selting zu Ersatzdelegierten gewählt.

Weiterhin nutzte Paul Schwienhorst am Sonntagmorgen die Gelegenheit, kurz über die Arbeit der CDU-Ratsfraktion zu berichten: „In den vergangenen Monaten haben wir viel erreicht.“ Schwienhorst betonte, dass man gemeinsam mit Bürgermeister Axel Linke viele Projekte auf den Weg gebracht beziehungsweise bereits realisiert habe. Exemplarisch nannte er den Glasfaserausbau in allen Ortsteilen, die Marktplatzsanierung oder den Bau von neuen Kunstrasenplätzen in Hoetmar, Müssingen und Warendorf. Auch der Bau der Umgehungsstraße Freckenhorst und B64n seien so nah wie nie zuvor.

Dank sprudelnder Gewerbesteuereinnahmen und ausgeglichener Finanzen sei man auch in den kommenden Jahren in der Lage, Projekte wie den Bau einer neuen Sporthalle oder die Entwicklung eines Vereinshauses in Freckenhorst anzugehen. Sorgen bereitete dem heimischen CDU-Ratsherrn aber die Personalnot im Warendorfer Bauamt (die WN berichtete). Ziel müsse es sein, möglichst schnell Lösungen zu entwickeln: „Meine persönliche Meinung ist, dass wir die Stadtplanung von der Bauordnung trennen müssen“, sagte Paul Schwienhorst. Applaus gab es für die Aussage: „Das Bauamt muss sich wieder als Dienstleistungsbehörde und nicht mehr als Ordnungsbehörde verstehen.“ Allerdings mahnte er auch, dass Bauamt nicht schlecht zu reden, sondern nach vorne zu schauen.

Für Hoetmar wünschte sich Paul Schwienhorst die baldige Ausweisung eines neuen Gewerbegebietes: „Ich habe gestern noch eine E-Mail bekommen. Der Bedarf für 25000 Quadratmeter Gewerbefläche ist nachweislich vorhanden.“ Neben dem Gewerbegebiet werde sich die CDU-Ortsunion auch für die Erweiterung des Baugebietes am Weidkamp einsetzen. Nach der kurzen Rede und einer Diskussionsrunde, waren alle Mitglieder zum gemeinsamen Frühstück eingeladen.
 


Rüdiger Hartmann (l.) und Stephan Ohlmeier zählten die Delegiertenwahlen aus.

 
 
Bleiben Sie informiert
Möchten Sie regelmäßig aktuelle Informationen rund um die CDU in NRW?
Dann geht es hier
» zur Anmeldung
CDU NRW
cdu nrw
» www.cdu-nrw.de
Werden Sie Mitglied
Sie sind noch kein CDU-Mitglied, möchten es aber werden?
Dann können Sie gleich hier den Mitgliedsantrag ausfüllen, ausdrucken und an uns senden.
» zum Mitgliedsantrag
Pfeil zurueck zurück | Pfeile Seitenanfang Seitenanfang
 

 

 

© 2004 CDU NRW